Unit 1.2

Die Modalverben im Präteritum

Verben - 1 minute

Download Download eBook Download ebook Print This Post Print This Post

Introduction

Das Präteritum ist eine vergangene Zeitform, die vergangene und abgeschlossene Handlungen ausdrückt.

Form

Die Modalverben drücken Möglichkeit, Erlaubnis, Einsicht, Notwendigkeit, Pflicht aus.

  • Der Präteritumstamm von wollen und sollen wird regelmäßig gebildet.
PERSONALPRONOMEN WOLLEN SOLLEN
ich wollte sollte
du wolltest solltest
er, sie, es wollte sollte
wir wollten sollten
ihr wolltet solltet
sie, Sie wollten sollten
  • Der Präteritumstamm von können, müssen und dürfen wechselt den Stammvokal:
    • können – konnte
    • müssen – musste
    • dürfen – durfte
PERSONALPRONOMEN KÖNNEN MÜSSEN DÜRFEN
ich konnte musste durfte
du konntest musstest durftest
er, sie, es konnte musste durfte
wir konnten mussten durften
ihr konnt musstet durftet
sie, Sie konnten mussten durften
  • Der Präteritumstamm von mögen wird unregelmäßiges gebildet, d.h. wird moch- genutzt.
PERSONALPRONOMEN MÖGEN
ich mochte
du mochtest
er, sie, es mochte
wir mochten
ihr mochtet
sie, Sie mochten

Example

.

Use

Das Präteritum verwendet man meistens in der Schriftsprache. Es drückt:

  • Abgeschlossene Handlungen in der Vergangenheit.
  • Fakten oder Zustände in der Vergangenheit.
Books4Languages feedback

Lizenz

German Grammar A2 Level Copyright © 2018 books4languages. Alle Rechte vorbehalten.

Copy link
Powered by Social Snap