Unit 5.2

Präpositionen mit Akkusativ

Präpositionen - 2 minutes

Download Download eBook Download ebook Print This Post Print This Post

Introduction

Eine Präposition ist ein Wort, das Wörter zueinander in Beziehung setzt. Es gibt einige Präpositionen, die nur mit Akkusativ vorkommen können.

Form

Eine Präposition ist das vor einem Substantiv oder Pronomen steht und angibt, in welchem Verhältnis das Wort zur ganzen Aussage steht. Die Präpositionen können am Anfang, in der Mitte, oder am Ende eines Satzes stehen.

Die grundlegenden Präpositionen mit Akkusativ sind: bis, durch, für, gegen, ohne, um.

Example

  • Bis zum Bahnhof kann ich mit dir kommen.
  • Mark geht durch das Haus.
  • Wieviel hast du für deinen Rock bezahlt?
  • Wir können uns heute gegen 6 Uhr sehen.
  • Ohne Tasche kann man nicht ausgehen.
  • Wir fahren um 9 Uhr weg.

Use

Eine Präposition gebt an, in welchem Verhältnis andere Wörter zueinander stehen. Den Akkusativ (wen-Fall) verwendet man immer, wenn man nach einem Satzglied mit wen? was? oder einer Präposition + Wen? fragt.

  • Bis dient zum Zeichen das Ende einer temporalen oder lokalen Angaben, drückt auch eine Obergrenze von etwas.
  • Durch verwendet man, um zu zeigen, dass etwas kein Hindernis für etwas ist. Es zeigt eine Strecke innerhalb eines Raums. Ein Synonym für durch wäre „mittels“.
  • Für dient zur Angabe eines Grundes, einer Meinung, eines Ziels, einer Vetretung, Hinwendung usw.
  • Gegen zeigt die Bewegung mit Berührung und die ungefähre Zeit- und Zahlenangaben.
  • Ohne  wird verwendet,  um zu zeigen, dass eine Sache oder eine Person nicht vorhanden ist, drückt die Anwesenheit, Ausgeschlossein einer Sache oder einer Person aus.
  • Um ist eine Präposition, die wie die anderen oben gennanten Präpositionen, nach sich nur Akkusativ ziehen. Um dient dabei dazu, um temporale und lokale Angaben auszudrücken.
Books4Languages feedback

Lizenz

German Grammar A1 Level Copyright © 2018 books4languages. Alle Rechte vorbehalten.

Copy link