Unit 7.2

Ordinal Numbers

Determiners

Im Gegensatz zu Kardinalzahlen, die verwendet werden, um die Menge von etwas auszudrücken, geben Ordinal Numbers numerische Sequenzen aus, da sie Elemente in einer Liste positionieren.

EXTRA: Ordinal Numbers = Ordinalzahlen.

Ordinal Numbers haben meistens diese Bildung:
Cardinal number + th.

1, 2 und 3 sind die einzige Ausnahmen.

1-10

  • 1st* – First
  • 2nd* – Second
  • 3rd* – Third
  • 4th – Fourth
  • 5th* – Fifth
  • 6th – Sixth
  • 7th – Seventh
  • 8th* – Eighth
  • 9th* – Ninth
  • 10th – Tenth
  • It’s my second time in Sweden.
  • He was the first on the list.
  • Our house is the fourth on the left.

Diese sind die Hauptmerkmale der Ordinal Numbers:

  • Ordinal Numbers werden gewöhnlich nach dem Verb platziert;
  • Wir verwenden gewöhnlich den definitiven Artikel the vor einer Ordinal Number;
  • Wir verwenden Ordinal Numbers, um die Position von etwas zu zeigen.

Ordinal Numbers unterscheiden sich von Kardinalzahlen, da sie Elemente in einer Liste positionieren.

Ordinal Numbers neigen dazu, diese Bildung zu haben:
Cardinal number + th.

Bemerk, dass 1, 2, 3 Ausnahmen sind (da die Ordinalzahlen für dieselben „first“, „second“ und „third“ sind).

Zum Beispiel:
— „I’ve been to Spain five times.“ (Five = Kardinalzahl).
> „It’s my fifth time in Spain.“ (Fifth = Ordinalzahl).

Let’s revise this content within the [Form] section. Take a look at the [Example] section that shows its use within a context.

Lizenz

English Grammar A1 Level for German speakers Copyright © 2018 by books4languages. All Rights Reserved.

Dieses Buch teilen